Anmelden
DE

R56+ Regionalmarketing

Marketinggesellschaft möchte Region attraktiver machen 

R56+ Regionalmarketing

Marketinggesellschaft möchte Region attraktiver machen 

Sparkasse Koblenz unterstützt #REGION56+

Die Sparkasse Koblenz ist Mitbegründerin und Gesellschafterin der im Februar 2019 gegründeten Marketinggesellschaft R56+. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, das Image der Region, der Städte und Gemeinden im Postleitzahlen-Gebiet 56xxx, zu verbessern und dies über die Grenzen hinweg zu kommunizieren.  

Die Aufwertung zu einer neuen Metropolregion sollen  Koblenz und Umgebung attraktiv für Investoren, für sich ansiedelnde Unternehmen sowie für zu gewinnende Fach- und Führungskräfte machen.  

Weitere Informationen: www.region56plus.de

„Es ist eine kraftvolle Bewegung“

 Matthias Nester, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Koblenz, im Interview mit der Rhein-Zeitung (Auszug):

Herr Nester, warum beteiligt sich die Sparkasse Koblenz an einem solchen Projekt?

Matthias Nester: Es ist der gesellschaftspolitische Auftrag der Sparkasse, mit dazu beizutragen, dass sich die Region entwickelt. Da ist unser Engagement naheliegend. Es ist eine phänomenale Entwicklung von der Skizze einer Idee vor vier Jahren über die Unternehmensgründung Anfang dieses Jahres (2019) bis jetzt.

Matthias Nester

Was kann der Vorteil von R56+ gegenüber anderen, ähnlichen Aktivitäten sein?

Es ist eine kraftvolle Bewegung mit Arbeitgebern, die das Ziel eint, sich für die  Region einzusetzen, die ja durchaus ihre Reize hat. Weil die Initiative ein  Unternehmen ist mit eigener Budgethoheit, geht vieles schneller und unkomplizierter als in anderen Strukturen. Wir müssen uns nur einig sein, und dann machen wir das. (…)

Mit welchen Aktivitäten tritt R56+ jetzt an die Öffentlichkeit?

Wir wollen zeigen, dass die Region mehr ist als Burgen und Altertümer, deren Reize wir gar nicht bestreiten wollen. Wir leben und arbeiten da, wo andere Menschen Urlaub machen und wo wir Natur, Umweltbewusstsein und Ökonomie heute schon gut verbinden. Doch wir wollen auch junge Leute ansprechen, zeigen, dass es hip ist, hier zu leben und zu arbeiten. Dafür wollen wir neu angekommene Fach- und Führungskräfte an die Hand nehmen, sie stärker vernetzen und mit ihnen auf eine Tour durch die Region gehen. Wir wollen dafür sorgen, dass sie die soziale Eingliederung schneller schaffen. (…)

Wie wollen Sie die Marke R56+ als Synonym für den gesamten Postleitzahlenbereich bundesweit – und womöglich darüber hinaus – bekannt machen?

Die Region hat viel Modernität zu bieten. Das müssen wir zeigen. Wir brauchen ein Symbol für die Attraktivität der Region. Die Seilbahn ist da schon ein Glücksfall. Wie die Eisbachwelle in München brauchen wir etwas Einzigartiges, das es nur hier gibt – und zwar mit einem Hip-Faktor. Deshalb unterstützen wir auch die Idee der Zipline, einer Seilrutsche von der Festung Ehrenbreitstein bis zur Koblenzer Innenstadt. 

Das Gespräch führte Regina Theunissen, Rhein-Zeitung, 29.09.2019

 

 Cookie Branding
i